Seite 1

Aus RWJ 02/2016

Fasanensuppe

Von Georg und Ingird Husmann, 48496 Hopsten-Halverde

 

Für 4 Personen

 

1 Fasan (küchenfertig) mit 1 EL Salz, 4 – 6 Wacholderbeeren und 1 – 1,5 l Wasser gar kochen, nur die letzten 15 Minuten, 1 Bund Suppengrün mitkochen lassen. Brühe aufheben. 100 g durchwachsenen Speck und 2 gewürfelte Zwiebeln in 2 EL Öl anbräunen, mit 2 – 3 EL Mehl bestäuben und anrösten, 2 EL Tomatenmark und nach und nach die Fasanenbrühe dazugeben und aufkochen lassen. 1 kl. Dose klein geschnittene Pfifferlinge mit 1 Glas Rotwein dazugeben. Das Fleisch von den Knochen lösen, in Würfel schneiden u. in die Suppe geben. Mit Cayennepfeffer, Paprika, Pfeffer und 1 Msp. Zucker abschmecken. 1 Becher Sahne steif schlagen und Petersilie klein hacken. Die Suppe in eine Terrine oder in Suppentassen geben, etwas Sahne auf die Suppe setzen und mit Petersilie bestreuen, servieren.

 

Dazu passen Kräuterbaguette, Zwiebelbrötchen, frisches Brot oder Brötchen.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.