Für Sie gelesen: Die besten Bücher rund um Jagd, Hund und Natur.

RWJ 07/2017: Neue Bücher

Der Neunwürger

In der Nähe von Hermannsburg liegt ein Jäger unter einem Hochsitz – mausetot, aufgespießt auf einer Egge. Robert Mendelski und Maike Schnur von der Krippo Celle stehen vor einem Rätsel.

RWJ 05/2017: Neue Bücher

Wölfe – verhasst, verfolgt, verharmlost

Der Autor legt ein gründlich recherchiertes und verständlich geschriebenes Buch zur Historie und Gegenwart von Wölfen in Deutschland vor. In aller Offenheit wird die gegenwärtige „Wolfspolitik“ an den Pranger gestellt.

RWJ 03/2017: Neue Bücher

Grüne Begegnungen

Im Laufe eines langen Jägerlebens begegnet man vielen Jägern, besonders als Leiter eines staatlichen Hochwildreviers, der über Jahrzehnte viele Jagdgäste führte – von Ministern über Kollegen bis zu ganz normalen Jägern. Auch Nachsuchen mit Hannoverschen Schweißhunden führten zu vielen grünen Begegnungen. Aus diesen Kontakten im Grünen entstanden z. T. lebenslange Freundschaften, denen der Autor mit diesem Buch ein kleines Denkmal setzt

RWJ 02/2017: Neue Bücher

Sonntagsjäger

Roderich Götzfrieds Meisterwerk hat vor rund 30 Jahren die Gemüter erhitzt. War es doch damals eines der ehrlichsten Bücher über die Jagd.

RWJ 01/2017: Buchempfehlung

Wir besuchen unsere Wildtiere

Die junge Viva, ein Deutscher Wachtelhund-Welpe, ist die kleine Titelheldin dieses ganz besonderen Bilderbuches. Sie nimmt Kinder mit auf eine Entdeckungsreise in die Natur.

RWJ 01/2017: Buchempfehlung

Von Wildschweinen, Joggerinnen und anderen Ungeheuerlichkeiten

Der Autor ist seit über 50 Jahren in Deutschland und der Schweiz jagdlich unterwegs. Mit Kurzgeschichten, die oft an erzählte Cartoons erinnern, spießt er Fehlverhalten von Mountainbikern, Joggerinnen und anderen Mitmenschen, aber auch Politikern, Naturschützern und nicht zuletzt seinen Mitjägern auf.

RWJ 01/2017: Buchempfehlung

Abschuss

Eifel-Krimis gibts schon so einige, aber wenn der ehemalige DJVGeschäftsführer, ein bekennender Rheinländer, mit seinem Erst-Krimi dieses Genre bereichert, ist dies für Jäger aus der Region allemal lohnend – eine schlagende Studentenverbindung in Bonn, Schüsse aus einem Gewehr in der Eifel, Drogen und das soziale Abseits – Roman Mülenberk, Mittfünfziger mit Wohnmobil und von Beruf Aussteiger, wird von einem Bundesbruder gebeten, seine entführte Tochter wiederzufinden.

 weiterlesen

RWJ 11/2016: Buchempfehlung

Der Rothirsch – „ein Mythos im Revier“

Der Band nimmt den Leser mit auf eine faszinierende und auch überraschende Reise zum „Mythos im Revier“. Begleitet von zahlreichen Natur- und Wildtierfotografien, erhält der Leser eine Menge Informationen zum majestätischen Rotwild.

 weiterlesen

RWJ 11/2016: Buchempfehlung

Erfolgreiche Nachsuche

Die Nachsuche ist ein ernsthafter und verantwortungsvoller Bestandteil der Jagd und verlangt viel Engagement. Dieses Buch ist eine verständliche und für jedermann umsetzbare Anleitung, um Jagdhunde (unabhängig von der Rasse) zur Nachsuche auf Schalenwild auszubilden.

 weiterlesen

RWJ 11/2016: Buchempfehlung

Ein Hecht im Freibad

Phantastische Münsterlandgeschichten für Kinder ab fünf Jahre bietet das Gewinnerbuch des Schreibwettbewerbs der Westfälischen Reihe 2016 in der Kategorie Kinder- und Jugendbuch.

 weiterlesen

RWJ 09/2016: Buchempfehlung

Blattjagd – Handbuch für Praktiker

Dieses Buch „ist für Menschen, die das Rehwild kennen oder kennenlernen wollen, die es als Wert im Wald und als Bestandteil unserer Natur schätzen und die darauf mit Anstand vor dem Wild und Achtung vor Geschöpf und Schöpfung jagen möchten“.

RWJ 09/2016: Buchempfehlung

Grandios und spannend

Neue Bücher Grandios und spannend

Werner Schmitz, Wald der toten Jäger, 256 S., , ISBN: 978-3-440-15221-8, Kosmos-Verlag, 16,99 €

Wann wird man von einem Roman besonders gefesselt – wenn man dort abgeholt wird, wo man selber ist, der Autor eine Sprache spricht, die man nur allzu gut kennt – und Situationen schildert, die einem irgendwie vorkommen, als sei man selbst dabei gewesen.

RWJ 03/2016: Buchempfehlung

Messer machen wie die Profis

Zahllose Messerfans träumen davon, sich selbst ein Messer zu machen, das ihren persönlichen Einsatzzwecken gerecht wird und ihren ästhetischen Vorstellungen entspricht. Wie das geht, zeigt ein renommierter Messermacher.

RWJ 03/2016: Buchempfehlung

Die Milch kommt aus der Kuh

Wie leben Tiere auf dem Bauernhof? Gibt es einen Unterschied zwischen Landwirt und Bauer? Und wieso müssen Jäger und Landwirte eng zusammenarbeiten, um das Beste für Ernte und Wild zu erreichen?

RWJ 03/2016: Buchempfehlung

Wetzels Landleben

Seit über 15 Jahren treiben „Heimo vom Kunstdüngerschuppen“ und seine skurrilen Jägerfreunde den Lesern der WILD und HUND die Lachtränen in die Augen.

RWJ 03/2016: Buchempfehlung

Innocent Namibia

Namibia – Ein Land voller Möglichkeiten und Abgründe Landschaften, die die Sinne betören, kontrastreich und gegensätzlich, einmal Wüste, unwirtlich, kahl, staubig, steinig und rau, dann wogend grün, blühend, großzügig schenkend.

RWJ 12/2015: Ideal als Weihnachtsgeschenk

300 000 Jahre Jagd - von den Anfängen zu den Spuren der Gegenwart

Das Museum Mensch und Jagd versteht sich als kulturelles und gesellschaftliches Forum für die Jagd heute. In seiner Ausstellung vereint es gut 300 000 Jahre Kultur, Geschichte und Lebenswelten der Jagd zu einer einzigartigen evolutionsbiologischen und kulturgeschichtlichen Gesamtschau

RWJ 11/2015: Buchempfehlung

Flintenschießen

Kaum eine Waffe wird so mystifiziert und ist von so vielen nebulösen Theorien und nicht greifbaren Hinweisen umgeben wie die Schrotflinte.

RWJ 11/2015: Buchempfehlung

Forst, Holz + Jagd Taschenbuch 2016

Das Taschenbuch ist der ideale Begleiter für Waldbesitzer, Forstbeamte, forstwirtschaftliche Lohnunternehmer, Waldarbeiter, Holzverarbeiter, Jäger sowie für alle an der Forst- und Jagdbranche Interessierten.

RWJ 11/2015: Buchempfehlung

Kudus, Keiler, Kaffernbüffel

Der Schwarze Kontinent lockt – schon in seiner Jugendzeit jagte Gert G. von Harling in Afrika, erlebte über viele Jahre die Wildbahn mit ihrem Reichtum, aber auch die stetigen Veränderungen der einzelnen Länder.

Buchempfehlung

Durchs jägerische Jahr

Was tut sich im Jahreslauf in den Wäldern der deutschen Mittelgebirge? Nicht nur um Jagd und Hege geht es in diesem Buch. Der Autor möchte dem Leser in Text und über 200 Bildern das ganze Naturgeschehen vor Augen führen.

Buchempfehlung

Praxishandbuch Jagd

Die Jagd von A bis Z – praxisorientiert und kompakt. Jagd ist vor allem Handwerk. Erfolgreich jagen und hegen heißt, dieses Handwerk zu beherrschen.

Buchempfehlung

Jagdliches Brauchtum und Jägersprache

Freverts Standardwerk – jetzt mit Tonbeispielen wichtiger Jagdsignale. Seit vielen Jägergenerationen ist Walter Freverts Buch das Nachschlagewerk zu allen Fragen des jagdlichen Brauchtums und der Jägersprache.

Buchempfehlung

Wolfsjagd in Russland

Der Wolf kehrt nach Mitteleuropa zurück. Manche freuen sich, und manche fürchten sich. Nur wenige aber wissen über den Wolf Bescheid. Anders in Russland.

Buchempfehlung

Sauen - Grobe Keiler, raue Bachen

Das Wildschwein war immer etwas Besonderes: ursprünglich, wehrhaft, Respekt einflößend. Es ist auch heute noch ein Tier, bei dem sich einem die Nackenhaare aufstellen, wenn man ihm gegenübersteht. Es hat etwas Archaisches, und es ist etwas Archaisches. Das Wildschwein hat den Menschen schon im Altertum fasziniert. Es stand für unberührte Natur und für Wehrhaftigkeit. Wer es als Jäger wagte, sich mit dem wilden Eber einzulassen, der genoss hohes Ansehen.

Buchempfehlung

Die Jagd im Emsland und in der Grafschaft Bentheim

Jägern, Naturliebhabern und historisch Interessierten ein reich bebildertes, umfangreiches Spektrum der emsländischen Landschaft und der angrenzenden Grafschaft Bentheim nahezubringen, ist Karl Schulte-Wess mit über 500 Seiten auf einmalige Weise gelungen. Das vorliegende Buch ist ein Standardwerk, das sowohl durch seine informative Klarheit als auch durch ungewöhnliches Lesevergnügen besticht.

Buchempfehlung

Bunt ist die Jagd

Jagderzählungen für besondere Stunden – das ideale Geschenk für Jäger. Jagd bewusst zu erleben, ist mehr als nur handwerk liches Tun – das lässt dieses Buch spüren.

Buchempfehlung

Bären

Der Bär hat den Menschen schon früh fasziniert. Er ist groß und stark, aber auch sehr wendig, schnell und geschickt. Er kann aufstehen, sich aufrecht hinsetzen und seine Pranken fast wie Hände benutzen. Er frisst vieles, was auch uns Menschen schmeckt. Er hat einen scharfen Instinkt und ist ein intelligentes Tier. Außerdem ist er dem Menschen im Erscheinungsbild sehr ähnlich.

Buchempfehlung

Auerwild

Auerwild fasziniert. Ist es, weil es uns an längst vergangene Tage erinnert? An Tage, in denen die Welt völlig anders ausgesehen hat? An Tage, in denen der Mensch vielleicht noch in größerer Harmonie mit der Natur gelebt hat?

Buchempfehlung

Vom Welpen zum Jagdhelfer

Das Standardwerk – jetzt vollständig überarbeitet. Jagdhundausbildung Schritt für Schritt – so funktioniert sie wirklich! Seit weit über einem Jahrzehnt bilden zahlreiche Jäger ihre Hunde nach den Expertentipps von Hans-Jürgen Markmann aus und bereiten ihre Jagdhelfer auf die Prüfungen vor.

Buchempfehlung

Füchse | Sonderheft mit DVD

Mit durchschnittlich 540 000 erlegten Exemplaren in den letzten 10 Jahren ist der Rotfuchs eine der beliebtesten Wildart deutscher Jäger – Grund genug, ihm ein Sonderheft zu widmen, in dem das Fuchsjahr mit all seinen Aspekten ausgeleuchtet und durch die DVD mit Tipps zur Reizjagd und zum richtigen Abbalgen abgerundet wird. Denn trotz hoher Abschlusszahlen fordert der Fuchs unser ganzes Können und die komplette Palette jagdlicher Praktiken.

Buchempfehlung

Gibt es denn hier Stinktiere?

Kindern die Natur erklären und ihnen die Wunder unserer heimischen Wildbahn näherbringen – das ist der im Solling beheimateten Miss Jägerin 2013 wichtig! Im Dezember erschien ihr erstes Kinderbuch Gibt es denn hier Stinktiere?

Buchempfehlung

Hochgebirgsträume

Auf Gams in den rumänischen Karpaten! Wen die Bergwelt einmal in ihren Bann gezogen hat, den lässt sie nicht mehr los. Es ist nicht nur das Jagen selbst, sondern auch die monumentale, unverfälschte Natur. Und einen Gamsbock in der faszinierenden Bergwelt der Karpaten während der Brunft zu erlegen, ist schon etwas Besonderes, von dem viele Jäger träumen.

Buchempfehlung

Hasenfibel

Der Feldhase ist seit vielen Jahrtausenden eng mit uns Menschen verbunden. Als Kulturfolger profitierte er vom Menschen und der früheren Kleinfelder-Landwirtschaft. Er ist weder aus unserer Feldlandschaft noch aus unserer Volkskultur wegzudenken: Als Fruchtbarkeitssymbol bringt der Hase im Frühling nicht nur die Ostereier, sondern er steht auch Pate für unzählige Redewendungen.

Buchempfehlung

Die Wölfe kehren zurück

Eckhard Fuhr über Chancen und Schattenseiten der neuen Nachbarschaft.

Ein Jahrhundert lang waren sie aus Mitteleuropa verschwunden – jetzt sind sie zurückgekehrt: die Wölfe. Von der sächsischen Lausitz aus, wo 2005 die erste Wolfspopulation ihr Revier einnahm, erobern sich Wolfsrudel ihre angestammten Lebensräume in Deutschland zurück.

Buchempfehlung

Wildschadensverhütung mit System

Nicht nur die Abwehr von Wildschäden, sondern auch deren Entstehung zielgerichtet zu vermeiden, ist das Konzept von Wildschadensverhütung mit System. Es informiert über die besten Abwehrmittel und modernste Methoden der Wildschadensverhütung und zeigt, wie die taktisch kluge Kombination von Einzelmaßnahmen die positive Wirkung punktueller Aktionen potenzieren kann.

Buchempfehlung

Auf der Spur der Giganten

Extrem und gefährlich – mit Jakub Vagner auf der Jagd nach den Fischgiganten der Welt. Am Amazonas fängt Jakub Vagner den bis zu vier Meter langen Arapaima, am Turkanasee in Kenia spürt er einen 200 Kilo schweren Nilbarsch auf, in Texas macht er Bekanntschaft mit dem martialisch wirkenden Alligatorhecht.

Buchempfehlung

Silvanas Wildrezepte

Auf dem Bergbauernhof der Familie Saupper im Nationalpark Hohe Tauern wird seit jeher auf zwei Dinge größter Wert gelegt: auf Gastfreundschaft und auf hausgemachte Qualitäts-Lebensmittel. Da auch die Jagd auf dem Hof große Tradition hat, spielte auch Wildbret aus dem familieneigenen Revier dabei stets eine große Rolle. So fand Silvana Saupper, als sie auf den Hof heiratete, eine Menge bewährter Wildrezepte vor.

Buchempfehlung

Mitten im Treiben

Hörnerklang und Hundegeläut – plötzlich stieben Sauen durch den Schnee, zieht majestätisch Rotwild heran oder „wischt“ ein Fuchs vorbei.

Buchempfehlung

Ein Beitrag zur Jagdethik

Jagd fasziniert. Jagd polarisiert. Jagd weckt starke Gefühle. Was aber ist Jagd überhaupt? – Ist Jagd bloß das Ausleben eines überholten Triebes? Kann sie in der Gewinnung von Wildbret begründet sein? Oder im Regulieren von Wildbeständen? Im Erhalt alter Traditionen? Oder ist Jagd mehr? Und wenn ja, was mehr?

Buchempfehlung

In Feldern und Wäldern

20 meisterhafte Jagderzählungen zum Mitfiebern und Schmunzeln. Ungewöhnliche Jagderlebnisse, eine erfrischende Sprache und ein feiner Sinn für Wortwitz und Humor – das ist die Rezeptur, die dieses Buch zu etwas ganz Besonderem macht.

Buchempfehlung

Auf dem Jägerstand

Kurt J. Jaeger erzählt heitere und spannende Jagdgeschichten aus dem In- und Ausland. Er hat als Revierpächter und Jagdaufseher schon viel erlebt. Aus diesem reichen Erfahrungsschatz berichtet er in diesem Buch.

Buchempfehlung

Jagdwaffenkunde

Der Ratgeber zu Waffen, Munition und Optik. Der bewährte Ratgeber für Jagdscheinanwärter, Jungjäger und erfahrene Jäger! Der bekannte Experte Norbert Klups informiert über Büchsen, Flinten und kombinierte Jagdwaffen sowie über Munition, Zieloptik und Zielfernrohrmontagen.

Buchempfehlung

Beize

In seinem dritten monumentalen Bildband – nach „Schweiß“ und „Ferm“ – taucht Markus Zeiler in die Welt der Beizjagd ein.

Buchempfehlung

Über Glück

Jeder Mensch will glücklich sein. Was aber ist Glück überhaupt? Mit dieser Frage beschäftigen sich heute längst nicht mehr nur die klassischen Disziplinen Philosophie und Theologie, sondern auch die Biologie, Biochemie, Soziologie, Psychologie, Sozialpsychologie, Kulturanthropologie, Staatstheorie und Ökonomie. Und dennoch: Der wissenschaftlichen Glücksforschung ist es bislang nicht gelungen, einvernehmlich „Glück“ zu definieren.

 weiterlesen

Buchempfehlung

Heimatliche Wildküche

Wild – ursprünglich, wenig belastet, mit einzigartigem Geschmack. Immer mehr Menschen schätzen Wildfleisch als gesunde Delikatesse, da es aus natürlichem Bestand jenseits von Massentierhaltung kommt.

Buchempfehlung

Herausforderung Rotwild

Ob Norwegen oder Schottland, Slowenien oder Frankreich, Schweiz oder Österreich – Rotwild nimmt in Europa zu. Und die Jäger sollen das Rotwild reduzieren. Meist versuchen sie dies auch ernsthaft, aber oft genug mit untauglichen Mitteln.

Buchempfehlung

Miniaturen

Jagdliche Passion und bewusstes Erleben sind Zutaten für die Tiefe von Quadts Jagderzählungen. In seinem dritten Buch nimmt er uns wieder mit in reiche Reviere seines jagdlichen Schaffens, lässt schrullige Jägergestalten und einmalige Begebenheiten miterleben und nachfühlen.

Buchempfehlung

Draußen daheim

Nicht viele Jäger haben ihre Leidenschaft so intensiv in Beruf und Freizeit gelebt wie Joachim Eilts. Und nicht viele verstehen es wie er, ihre Erlebnisse auf zugleich packende und unterhaltsame Art zu schildern.

Buchempfehlung

Im Schatten des hohen Holzes

Eine stagnierende Waldwirtschaft, kümmernde Wildbestände, Wilderertum und persönliche Feindschaften findet der junge Förster Sven Allan bei Dienstantritt in einem großen Privatwaldbesitz vor.

Buchempfehlung

Hörbuchpaket: Quadt liest Quadt

Der bekannte Jagdautor Bertram Graf von Quadt ist auch ein begnadeter Erzähler. Die bildreiche Sprache seiner Bücher ruft Gedanken wach, die zum Mit- und Nacherleben der Geschehnisse anregen. Der Hörfunkjournalist hat eine geschulte Stimme, mit der seine Erzählungen zu noch intensiverem Leben erwachen.

 weiterlesen

Buchempfehlung

Jagd erleben

Thomas Hinterecker ist ein bodenständiger Jäger aus der Steiermark. Zusammen mit Freunden jagt er in Österreich und Ungarn auf den Spuren der K.u.K.- Monarchie.

Buchempfehlung

Füchse, Mond und dicke KEILER

Der Thüringer Autor widmet sich einer alten Leidenschaft – der Jagd auf urige Sauen. Nächtelang sitzt er an, pirscht, arbeitet mit seinen Hunden und nie wird die Jagd auf die schlauen Borstenviecher langweilig.

Buchempfehlung

Hirschjagd III

Im dritten Band der Hirschjagd-Dokumentation liegt der Schwerpunkt bei alten und uralten Rothirschen aus heimischen Revieren. Teilweise handelt es sich um stark oder sehr stark zurückgesetzte, manchmal aber auch um überraschend trophäenstarke alte und uralte Hirsche, deren Jagdgeschichten der Nachwelt erhalten bleiben sollen.

Buchempfehlung

Das Gamsbuch

Praktisch alles, was es über Gams zu wissen gibt, präsentieren Christine Miller und Luca Corlatti gut gegliedert und verständlich.

Buchempfehlung

Das 1 x 1 der Präzision

Präzision ist keine Zauberei, sondern nur eine Frage des „Gewusst wie“. Oft sind es nur Kleinigkeiten an der eigenen Büchse oder leicht abzustellende Handhabungsfehler, die zu Fehlschüssen oder vermeidbaren Nachsuchen führen.

Buchempfehlung

Noch mehr Jäger kochen Wild - Band 2

„Noch mehr Jäger kochen Wild – Weitere Rezepte und Anekdoten leidenschaftlicher Jäger“.

Für die zweite Ausgabe des kulinarischen Jagdbegleiters blickte das Autorenteam Lisa Helena Lensing, Joseph Gasteiger-Rabenstein (Fotos) und Paul Lensing diesmal zusätzlich auch in die Kochtöpfe deutscher prominenter und passionierter Jäger.

Buchempfehlung

Dem Wild auf der Spur

Dieses Buch schildert auf packende Art und Weise die Jagderlebnisse des Autors zwischen Lappland und Namibia, wobei jede Erzählung eine kurze Beschreibung des Jagdgebietes sowie einen Exkurs in die Mythologie und Literatur enthält. Das Buch enthält eindrucksvolle Momentaufnahmen von Wildtieren.

Buchempfehlung

Auf baltischen Pirschpfaden

Das mittlerweile fünfte Werk des Jagdschriftstellers Gerhard Böttger besticht erneut durch seine fesselnde Sprache. Ob der Autor mit seinem Hund auf Wildgänse jagt, heimlichen und heimischen Böcken nachstellt, auf den Muffelwidder und den Damhirsch in der Brunft geht oder der geliebten Fuchsjagd im Winter frönt, immer versteht er es, in der ihm eigenen Erzählkunst seine Erlebnisse so packend und unterhaltsam – immer gewürzt mit einem guten Schuss Humor – zu schildern, dass der Leser meint, direkter Zeuge der Beobachtungen und Handlungen zu sein.

Buchempfehlung

Jagdpraxis: Rehwild

Die richtige Ansprache des Rehwildes ist schon der halbe Hegeerfolg. In detaillierten Zeichnungen und Fotos zeigen die Autoren, worauf es ankommt. Von der Altersansprache bis zum Zeichnen nach dem Schuss sowie einer Übersicht der Schuss- und Pirschzeichen, die der Jäger oder Hundeführer am Anschuss findet.

Buchempfehlung

Jagdpraxis: Rotwild

Zur genauen Kenntnis der Lebensgewohnheiten aller Wildtiere gehört neben dem Ansprechen nach Geschlecht, Alter und Vitalität auch das Wissen über die Lebensäußerungen und die Zeichen ihrer Anwesenheit. Auf die Besonderheiten des Rotwildes und die Schwierigkeit des korrekten Ansprechens wird ebenso eingegangen wie auf die sinnvolle Bejagung.

Buchempfehlung

Jägerinnen

Eins mit der Natur – Jagen Frauen anders als Männer? Und was ist ihre Motivation? Sind es die Trophäen, die innige Verbundenheit zur Natur, die notwendige Hege oder die willkommene Abwechslung zum Berufsalltag? Autorin und Jägerin Ilka Dorn porträtiert in Jägerinnen zehn passionierte Waidfrauen und erläutert ihre Beweggründe und Sichtweisen.

Buchempfehlung

Der Fangschuss

Selten hat ein Autor so gekonnt seine Erlebnisse mit und ohne Hund geschildert wie Rudolf Nohles. Selbst Autorenkollegen wie Bernd Krewer – ebenso erfahrener Nachsuchenführer – ließ sich von den Erzählungen seines Kollegen fesseln.

Buchempfehlung

Sauen!

Die rauborstigen Sauen haben es dem Autor und Wildtierfotografen seit über drei Jahrzehnten angetan. In diversen Revieren, aber auch in Jagdgattern, studierte er diese Wildart in seiner passionierten Art. Anhand seiner praktischen Erfahrungen, erweitert durch sein fachliches Wissen, hat er in diesem Buch mit fast 450 interessanten, einzigartigen Farbfotos anschauliches Material über das Schwarzwild zusammengetragen und so ein Nachschlagewerk für interessierte Saujäger geschaffen.

Buchempfehlung

Jagdpraxis: Schwarzwild

Ansprechen und Bejagen des Schwarzwildes. Die Autoren verstehen es, mit zahlreichen farbigen Zeichnungen und prägnanten Texten alles Wissenswerte für jedermann verständlich darzustellen, ohne in wissenschaftliche Details abzugleiten.

Buchempfehlung

Wildtiere - Malspaß für kleine Waldläufer II

Ein Wild & Waldmalbuch für Kinder. Die phantasievollen Skizzen regen die kleinen Künstler zum Ausmalen und Vervollständigen an. Zu jedem Bild gibt es einen bunten Sticker, der bei der Farbauswahl hilft, ohne die eigene Kreativität zu bremsen.

Buchempfehlung

Tiere der Nacht

Sie sind geheimnisvoll und unheimlich, wir hören sie manchmal und sehen sie nie. In unserer nächsten Nähe zirpen die Heuschrecken, ertönen die schauerlichen Rufe der Eulen und Kauze, gehen die Füchse auf die Pirsch und streifen Siebenschläfer und Haselmäuse durch unseren Garten. Welche Eigenschaften befähigen diese Geschöpfe der Dunkelheit dazu, ein Leben ohne Licht zu führen, zu jagen, sich zu tarnen, sich zu paaren und Junge aufzuziehen?

Buchempfehlung

Endlich Jungjäger

Viele Menschen liebäugeln mit dem Jagdschein, wissen aber nicht, was auf sie zukommt. Ein frischgebackener Jungjäger baut Ängste ab, gibt wertvolle Tipps und lässt den Leser nicht zuletzt immer wieder schmunzeln.

Buchempfehlung

Wege und Wechsel eines Jägers

Aus 60 Jahren Waidwerk, Kurt Menzel verfügt über einen Erfahrungsreichtum wie nur wenige Jäger. Er hat viele Jahre eines der jagdlich interessantesten Bundesforstämter Deutschlands mit allen Schalenwildarten geleitet.

Buchempfehlung

Jagdtagebuch

Streckenlisten, denkwürdige Jagderinnerungen, ein Dankeschön an den Revier- und Jagdhütteninhaber – in einem gepflegten Jagdrevier sind viele Dinge es wert, schriftlich festgehalten zu werden.

Buchempfehlung

Kosmos Wildtierkunde inkl. Tierstimmen-CD

In mehr als 280 Abbildungen und kompakten Texten informiert die „Kosmos Wildtierkunde“ über Erkennungsmerkmale, Vorkommen und Verhalten von 138 wild lebenden Tierarten sowie wichtige Aspekte ihrer Bejagung.

 weiterlesen

Buchempfehlung

Motivieren statt schockieren - Jagdhundeausbildung

Geeignet für alle Jagdhundrassen ist dieses Buch die lang erwartete Alternative zu längst überkommenen Abrichtemethoden! Der erfahrene Hundetrainer Andreas Gass versteht sich als Coach für die Zusammenarbeit von Hund und Hundeführer. Dabei ist die verhaltensorientierte Hundepädagogik für ihn genauso wichtig wie modernste technische Hilfsmittel.

Buchempfehlung

Die Welpenmafia - Wenn Hunde nur noch ware sind

Es beginnt für Rechtsanwalt Christopher Posch wie ein ganz normaler Fall – der frisch erworbene Welpe eines jungen Paares ist erkrankt und braucht dringend tierärztliche Hilfe. Die Verkäuferin des Welpen weigert sich, die Kosten zu übernehmen, und Anwalt Posch muss Klage einreichen. Bei seinen Recherchen stößt er auf Entsetzliches ...

Buchempfehlung

Lexikon der Jagdgeschosse

Dieses Buch führt den Jäger durch das Dickicht der unzähligen Jagdgeschosse. Neben einem kurzen Rückblick auf die Geschichte der Geschosse werden auch die wichtigsten ballistischen Grundlagen erklärt.

 weiterlesen

Buchempfehlung

Im Bann des Nordens

Kein Aussteiger, ein handfester Wildmeister erzählt von den Freuden, Entbehrungen und Herausforderungen des Lebens und der Jagd in der ungezähmten Natur Nordamerikas.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.