Aufbebrachte Stimmung bei den ersten Regionalkonferenzen

NRW-Jagdgesetz

Jagdgesetz bringt das halbe Land auf die Palme: SPD auf Distanz zum Remmel-Entwurf, Grüne allein auf weiter Flur, Sekt von der CDU – Stimmen und Impressionen von den Regionalkonferenzen in Münster.

weiterlesen

Forschungsstelle

Zwischenbilanz zum Fasanen-Sterben

Am 16. September hat Umweltminister Johannes Remmel seinen Entwurf für eine NRW-Jagdgesetzänderung präsentiert. Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Punkte im bisherigen Gesetzentwurf.

weiterlesen

Gesellschaftsjagden

Kleines Treibjagd-ABC

Zum zweiten Mal in Folge stellt der LJV NRW den besten Jagdschützen innerhalb des DJV – mit Meik Blöbaum wurde ein Junior aus NRW Bundesmeister aller Klassen im jagdlichen Schießen 2014.

weiterlesen

Peugeot 4008 HDi

Unaufgeregter Kompakt-SUV

Diesel-Modelle von Peugeot gelten in Europa als ausgereift – das gilt auch für den jüngsten Allradspross der Franzosen. Der RWJ-Test testete, ob der Tiguan-Rivale in Wald und Flur zu überzeugen weiß. 

weiterlesen

Willkommen auf der neuen Website des Rheinisch-Westfälischen Jägers! Jagdfreunde und Naturliebhaber finden hier interessante Themen rund um Jagd, Hund, Wild- und Naturschutz.

 

RWJ 11/2014: Editorial

Protest mit Wirkung

Tausende Jäger und Leute vom Land haben sich erhoben. Wir sagen Nein zu gefährlichen Punkten im Entwurf für ein neues Landesjagdgesetz. Wie die meisten Bürger haben wir die Gängelung und Bevormundung mit ständig neuen Verboten und unfairen Vorschriften gründlich satt. Das Motto unserer Kampagne trifft’s: Für Land und Leute! Schluss mit den Verboten!

 weiterlesen

RWJ 11/2014: Pläne zum NRW-Jagdrecht stoßen auf scharfe Ablehnung der Jäger

„Niemals gab es einen derart respektlosen Gesetzentwurf“

Wesentliche der geplanten Änderungen des Landesjagdgesetzes sind jetzt auch formell auf die scharfe Ablehnung des Landesjagdverbandes gestoßen. In seiner Stellungnahme an die Landesregierung wertet der LJV das Vorhaben als massiven und verfassungswidrigen Eingriff in die Freiheits- und Eigentumsrechte, als antidemokratisch, unsolidarisch, tier- und artenschutzwidrig und letztlich nicht praktikabel.

RWJ 11/14: Jagdgesetz NRW

Stellungnahmen zum Jagdgesetz

+++ Vehementer Eingriff in Rechte +++ Existenz bedroht +++ Urbaner Stimmenfang +++ Massiver Angriff aufs Eigentum – Reviere unverpachtbar +++ Kein Jagdgesetz vorbei am Parlament +++ SPD gegen Ausweitung von Jagdverbotszonen +++

 

Vertreter von Verbänden des ländlichen Raums äußern sich zur umstrittenen Jagdgesetz-Novelle.

RWJ 11/14: Stand: September 2014

Richtsätze zur Bewertung landwirtschaftlicher Kulturen

Die vorliegenden Richtsätze sollen eine sachgerechte Bewertung von Aufwuchsschäden an landwirtschaftlichen Kulturen ermöglichen, wenn die Einschaltung eines Sachverständigen, etwa wegen des geringen Schadenumfangs, nicht vorgesehen ist (Einzelschäden bis 1 000 € durch Bauund Vermessungsarbeiten, Wildschäden). Bei größeren Schäden und in Streitfällen muss dagegen regelmäßig eine genaue Begutachtung und Bewertung erfolgen, um betriebliche und regionale Besonderheiten und gegebenenfalls schadenmindernde Umstände zu berücksichtigen.

 weiterlesen

Aus RWJ 11/2014

Bild des Monats

bild 1114

Foto: Stefan Beling

Das Bild des Monats stammt von Stefan Beling (Lage) – nach einer anstrengenden Brunft sei allen Platzhirschen etwas Ruhe gegönnt.

RWJ 11/14: Jagdleiter in der Verantwortung

Wie alt müssen Treiber sein?

treiber-wie-alt

Wie alt müssen Treiber mindestens sein? Eine Musterantwort darauf gibt es nicht, der Jagdleiter trägt dafür die Hauptverantwortung!

Immer wieder gehen beim Landesjagdverband Anfragen zum Mindestalter von Treibern ein. Was man dazu wissen muss, hat LJV-Justitiar Hans-Jürgen Thies zusammengestellt.

RWJ 11/2014: Rezept des Monats

Ente süßsauer

von M. Kirsch, 46446 Emmerich

 

Zutaten: Ente, frisch gepresster Orangensaft, Ingwerknolle, Frühlingszwiebeln, Speisestärke, Öl, weißer Essig, milde Sojasoße

 weiterlesen

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.