Seite 1

RWJ 11/2017: Wildschadenverhütung

Akustischer Elektrozaun

Die Firma Polzer hat ein Hightech Gerät auf Prozessorbasis entwickelt, um Schädlinge aus Nutzflächen zu vertreiben. Der Ultra-Schreck produziert durch einen Zufallsgenerator verschiedene Tonfolgen und -längen. Dadurch wird ein Gewöhnungseffekt vermieden.

polzer wildvergrämung id56377

Ein einstellbarer Doppel-Timer sorgt für Sende- und Ruhestellung, um durch periodische Aktiv- und Passivphasen Energie zu sparen. Auch die Frequenz (16–40KHz) ist variabel. Die Töne sind für das menschliche Ohr kaum hörbar. Das Gerät erregt im Feld keine Aufmerksamkeit und ist so relativ diebstahlsicher. Durch eine Langzeit-Trockenbatterie (9 Volt) kann der Ultra-Schreck bei Dauerbetrieb drei Monate, bei Lichtsensor-Nachtbetrieb sogar fünf Monate ohne Batteriewechsel oder Akkuaufladung senden. Für Wildtiere sind die variablen und hohen Töne weit hörbar und in der Nähe sogar schmerzhaft. Der Abschreckungseffekt ist daher besonders hoch.Durch das Gerät werden alle Schalenwildarten, Dachse, Waschbären, Marder usw. aus beschallten Flächen vertrieben.

 

(321,30 €/www.ultraschreck.de)

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.