Langwaffen im professionellen RWJ-Praxistest.

RWJ 08/2017: Savage Scout Europa

Scout für deutsche Reviere

Der deutsche Savage Importeur Helmut Hofmann hat eine „Europa-Version“ der Savage Scout im Programm, die sich im RWJ-Test als handlicher und präziser Revierbegleiter zum günstigen Preis entpuppte.

 weiterlesen

RWJ 07/2017: Steel Action HS

Neuer Geradezug-Repetierer aus NRW

steel 02 heller id44498

Für Sie im RWJ-Praxistest: Steel Action HS.

Geradezug-Repetierer erfreuen sich nicht nur bei Drückjagdschützen steigender Beliebtheit. Sie unterliegen keiner Beschränkung der Magazinkapazität und haben eine sehr schnelle Schussfolge, wenn man damit umgehen kann. Auf der IWA 2017 wurde mit der Steel Action HS ein ganz neues Modell vorgestellt – wir haben die Kölner Innovation schon getestet.

RWJ 06/2017: Schilling-Take Down-Blockbüchse mit Hagn-System

Traum aus Holz und Stahl

hagn take down 1 ganzaufnahme id38315

Im RWJ-Praxistest: Schilling-Take Down-Blockbüchse mit Hagn-System.

Blockbüchsen sind extrem stabil, erheblich kürzer als Repetierer und die Patronenlänge spielt bei ihnen keine Rolle. In Take Down-Version sind sie ideal zur Bergjagd und auf Reisen. Wir haben eine solche Traumwaffe getestet.

RWJ 05/2017: Howa 1500

Japanischer Baukasten-Repetierer

howa 11 ganzaufnahme id37651

Für Sie getestet: Howa 1500.

Geradezugrepetierer haben heute einen hohen Anteil bei neu gekauften Repetierbüchsen. Aus Finnland kommt mit der Lynx eine weitere Repetierbüchse, die sich blitzschnell repetieren lässt. Wir haben das neueste Modell, eine Lynx TD 15 getestet, die sich zum Transport sogar platzsparend zerlegen lässt.

RWJ 03/2017: Lynx TD 15 Black mit Kunststoffschaft

Jagen mit dem Luchs

lynx 16 ganzaufnahme id27869

Die Testwaffe wurde mit einem Meopta Meostar R2 1-6x24 bestückt.

Geradezugrepetierer haben heute einen hohen Anteil bei neu gekauften Repetierbüchsen. Aus Finnland kommt mit der Lynx eine weitere Repetierbüchse, die sich blitzschnell repetieren lässt. Wir haben das neueste Modell, eine Lynx TD 15 getestet, die sich zum Transport sogar platzsparend zerlegen lässt.

RWJ 02/2017: Sauer XTC Synchro mit Schalldämpfer

Leicht und leise

Sauers 404 ist ein Modular-Repetierer, der alles bietet, was moderne Jäger sich wünschen. Nur vom Gewicht unterscheidet sie sich nicht von herkömmlichen Modellen. Die XTC Synchro ist deutlich leichter, wir haben Sauers neues Flaggschiff getestet – und einen hauseigenen Schalldämpfer gleich mit.

RWJ 01/2017: Repetierer Savage Alaskan Brush Hunter

Günstiger Bärentöter

Repetierer des US-Herstellers Savage sind robuste und gut ausgestattete Gebrauchswaffen, die durch Großserienfertigung preiswert angeboten werden können. Mit der Alaskan Brush Hunter in .375 Ruger bringt Savage jetzt eine Großkaliberversion für gerade mal 1 149 €. Wir haben sie getestet.

RWJ 12/2016: Mauser M 12 MAX

Mit Lochschaft, Handspannung und Schalldämpfer

mauser-m12-max 2 ganzaufnahme-mit-sd

Für Sie getestet: Die Mauser M 12 MAX.

„Scout Rifles“ nennt man robuste, handliche Repetierer mit großem Magazin. Jetzt bietet Frankonia mit der Mercury Compact Scout eine solche Waffe an, die umfangreich ausgestattet ganze 1 099 € kostet. Wir haben die „deutsche Scout“ getestet.

RWJ 11/2016: Mercury Compact Scout

Kompakt-Repetierer mit Bleifrei-Speziallauf

mercury 8 ganzaufnahme retusche

Ohne das 6-Schuss-Magazin, die Schiene und Mündungsbremse wirkt die Waffe gleich ganz anders – und kostet 120 € weniger…

„Scout Rifles“ nennt man robuste, handliche Repetierer mit großem Magazin. Jetzt bietet Frankonia mit der Mercury Compact Scout eine solche Waffe an, die umfangreich ausgestattet ganze 1 099 € kostet. Wir haben die „deutsche Scout“ getestet.

RWJ 10/2016: Leica Visus 3 - 12 x 50i

High-Tech im Klassik-Look

leica 6 visus-auf-edler-jagdwaffe

Im RWJ-Praxistest: Leica Visus 3-12x50i.

Mit den neuen Visus-Modellen stellt Leica nach der Magnus- und ER-Baureihe eine dritte Zielfernrohrlinie in klassisch-schlankem Design für edle Büchsen vor.

RWJ 09/2016: Blaser Bockflinte F 16

Schnittige Allgäuerin

Test Allgaeuerin 1

Für Sie getestet: Blaser Bockflinte F 16

Blaser stellte 2004 mit der F 3 eine High-End-Bockflinte mit zahlreichen innovativen Ausstattungsmerkmalen vor, die passionierte Schützen begeisterte, aber die 5 000 €-Marke auch locker übersprang. Mit der F 16 wagen sich die Allgäuer jetzt in die hart umkämpfte 3 000 €-Klasse, der RWJ konnte die Neue auf dem Jagdparcours ausführlich ausprobieren.

RWJ 08/2016: Merkel Kipplaufbüchse K3 TAR GT

Für extreme Jagden

merkel 15 ganzaufnahme-mit-zf

Im RWJ-Praxistest: Merkel Kipplaufbüchse K 3 TAR GT

Bei möglichst leichten Waffen führt an Kipplaufbüchsen kaum ein Weg vorbei. Für weite Schüsse und stärkeres Wild sind aber entsprechende Kaliber nötig – und da wird die Luft dünn … Wir haben Merkels Kipplaufbüchse K3 TAR GT getestet.

RWJ 07/2016: Weatherby Lightweight

Wenig Gewicht, viel Präzision

Weatherby_01_heller.jpg

Im RWJ-Praxistest: Weatherby Ultra Lightweight.

Wer Weatherby hört, denkt an schwere Großwildbüchsen in Hochleistungs kalibern. Der bekannte US-Waffenhersteller bietet seine Lightweight-Serie aber auch in Normalkalibern an.

RWJ 07/2016: BBF Brünner Combo

Preiswerter Allrounder

Bruenner_Combo_02_Ganzaufnahme.jpg

Die BBF Brünner Combo im RWJ-Praxistest.

Kombinierte Jagdwaffen sind zwar beliebt, aber meist deutlich teurer als Repetierer – und der Gebraucht waffenmarkt ist gut gefüllt. Nach langer Zeit kommt mit der CZ Combo wieder mal eine neue Bockbüchsflinte – für 1 349 € eine echte Alternative zur Gebrauchten.

RWJ 06/2016: Benelli Bockdoppelflinte 828 U

Alles – außer gewöhnlich

benelli-828-u

Im RWJ-Praxistest: Die Benelli Bockdoppelflinte 828 U.

Benelli stand bisher für ein breites Sortiment technisch hochwertiger und ausgereifter Selbstladeflinten. Nun schicken die Italiener eine Bockflinte ins Rennen – nach unserem Test spricht alles dafür, dass sie ein „Renner“ wird.

RWJ 05/2016: Haenel Jäger 10 Lady Timber

Für zarte Damenhände

Spezielle Frauen-Repetierer sind derzeit stark in Mode. Merkel, Sauer und Savage bieten solche Ladybüchsen an. Aus Suhl kommt jetzt ein Modell von Haenel – mit 1.565 € deutlich günstiger als eine Sauer 101 (knapp 2.000 €) oder Helix Lady (über 3.000 €). Wir haben die preiswerte Alternative ausprobiert.

RWJ 03/2016: Beretta A 400 Unico

Italienische Allesfresserin

beretta slf 1 heller

Im RWJ-Praxistest: Die Beretta A 400 Unico.

Berettas futuristische Selbstladeflinte A 400 Unico soll jede 12er-Schrotpatrone – von der 24-g-Sportladung bis zur 64-g-Magnumvorlage aus 89-mm-Hülsen – verdauen. Der RWJ wollte wissen, ob das funktioniert.

RWJ 02/2016: Sauer 202 Hatari Light

Oben ohne

Büchsen ohne Zielfernrohr findet man heute nur noch selten, der Schuss über Kimme und Korn scheint aus der Mode gekommen zu sein. Dabei kann es manchmal durchaus von Vorteil sein, nicht durch eine optische Zielhilfe schauen zu müssen – auf engen Drückjagd-Schneisen, bei der Pirsch im Wald, als Hundeführer oder „bewaffneter Treiber“. Genau dafür konzipierte Sauer die „Hatari Light“.

RWJ 01/2016: Prinz Bockdrilling

Revierwaffe nach Maß

Wer auf Hoch- und Niederwild nur mit einer Waffe jagt, benötigt eine Kombinierte – Bockdrillinge mit Schrotlauf und zwei unterschiedlichen Kugelkalibern gelten da als Universalwaffe. Neben Modellen „von der Stange“ kann man sich so ein Schmuckstück auch genau nach eigenen Vorstellungen fertigen lassen.

RWJ 12/2015: Savage Predator Hunter

Nicht nur für die Raubwildjagd

savage-pradator 1 heller

Für Sie getestet: der Repetierer „Predator Hunter“ von Savage.

Der neueste Repetierer von Savage heißt Predator Hunter, die handliche Waffe zeigte sich im RWJ-Test als sehr universell einsetzbar.

RWJ 11/2015: Sauer 101 Alaska

Allwetterbüchse

sauer101alaska 1 aufmacher2

Im RWJ-Praxistest: Die Allwetter-Büchse Sauer 101 Alaska

Die vor zwei Jahren vorgestellte Sauer 101 hat sich bestens im Markt etabliert. Die neue Version Alaska mit interessanten Ausstattungsdetails ist für den Einsatz unter widrigsten Bedingungen gedacht – wir haben sie in den schottischen Highlands getestet.

RWJ 10/2015: HS Precision Pro Series 2000 LA

Der lange Arm

hs-precision 16 ganzaufnahme

Im RWJ-Praxistest: HS Precision Pro Series 2000 LA.

Auf schusshartes Wild und große Distanz braucht man eine Kombination aus Präzision und Energie. Beliebtes Kaliber dafür ist die .338 Lapua Magnum und wenns um präzise Büchsen geht, fällt garantiert der Name HS Precision. Wir haben einen solchen „Lochbohrer“ getestet.

RWJ 09/2015: BDF Perazzi MXS

Für Parcours und Revier

perazzi mxs 8 heller

Im RWJ-Praxistest: BDF Perazzi MXS

Bockflinten des italienischen Herstellers Perazzi findet man meist in den Händen international erfolgreicher Wurftaubenschützen. Die seit 1968 gefertigte MX 8 ist eine der bekanntesten Wettkampfflinten, allerdings 3,9 kg schwer und 9 000 € teuer … Die neue MXS ist nicht nur leichter, sondern auch preisgünstiger – und damit eine interessante Alternative für passionierte Flintenjäger.

RWJ 08/2015: Repetierer Sauer 404

Neues Flaggschiff

sauer 404

Im RWJ-Praxistest: Repetierer Sauer 404.

Sauer-Repetierer der Reihen 101 und 202 sind bewährt und modern ausgestattet. Was bisher fehlte, war eine Handspannung und eine leichte, unkomplizierte Laufwechselmöglichkeit. Diese Lücke füllt die neue 404 – und verfügt dazu noch über eine Menge weiterer bemerkenswerter Details.

RWJ 07/2015: Repetierer Browning X-Bolt Composite

Revierbegleiter zum kleinen Preis

browning 11 heller

Der Repetierer Browning X-Bolt Composite im RWJ-Praxistest.

Bei Browning denkt man zunächst an Flinten, Selbstladebüchsen und Pistolen. Repetierer des belgischen Herstellers sind wenig bekannt, dabei bietet die neue X-Bolt Composite eine ganze Menge – für unter 900 €. Wir haben sie getestet.

RWJ 05/2015: Nosler M 48 Outfitter

Präziser Allwetter-Profi

mauser-1

Nosler M 48 Outfitter

Nosler bringt man mit Jagdgeschossen und Munition in Verbindung, die US-Firma baut seit 2006 aber auch eigene Repetierer – zunächst nur mit Kurz system in WSM-Kalibern, nun aber auch für größere Verschlüsse. Wir haben mit der M 48 Outfitter ein Modell für den harten Wildniseinsatz getestet.

RWJ 02/2015: M 03 Target

Weitschuss-Mauser

mauser-1

Nosler M 48 Outfitter

Mausers M 03 Waffenfamilie hat Zuwachs bekommen, die neue Target ist für präzise Schüsse auf große Distanzen gedacht.

RWJ 01/2015: Bockbüchsenflinte Merkel B3

Modern und präzise

Merkel bietet die Kipplaufwaffen der B-Serie mit Ein- oder Zweischloss-System an – wir haben die B 3 mit zwei Schlossen getestet.

RWJ 11/14: Savage 110 Wild Boar

Amerikanische Sau-Büchse

klups savage 1 heller

Savage 110 Wild Boar

Savage-Repetierer sind robust, gut ausgestattet – und durch Großserienfertigung auch preiswert. Rücksicht auf den Geschmack deutscher Jäger nimmt in den USA allerdings niemand. Jetzt hat Importeur Helmut Hofmann ein spezielles Modell konzipiert, wir haben die US-Saubüchse gestestet.

RWJ 10/14: Blaser Bockdrilling BD 14

Handliche Universalwaffe

blaser 1 heller

Im RWJ-Test: Blaser Bockdrilling BD 14

Bockdrillinge mit einem Schrot- und zwei unterschiedlichen Kugelläufen gelten als Universalwaffe. Durch präzise mündungslange Einsteckläufe gilt dieser Waffen typ heute aber eher als Exot – in Serie gefertigte moderne Vertreter mit thermo stabilen Läufen und Handspannung sucht man vergeblich. Blaser präsentierte nun auf der IWA 2014 einen modernen Bockdrilling in klassischer Laufanordnung – wir haben den BD 14 in der Praxis getestet.

RWJ 09/2014: Querflinte Beretta Parallelo

Wohlgeformte Italienerin

parallelo-1

Querflinte Beretta Parallelo

Der italienische Waffenhersteller Beretta ist bekannt für seine große Produkt palette an Bockflinten. Letztes Jahr überraschten die Italiener die Fachwelt mit einer neuen, klassischen Querflinte – wir haben die Parallelo getestet.

RWJ 08/14: HS Precision Pro 2000 LA

Lochbohrer mit Mumm

Auf schusshartes Wild, erst recht auf weite Distanz, muss Präzision mit Energie gepaart werden. Beliebtes Kaliber dafür ist die .338 Lapua Magnum – und wenn’s um präzise Büchsen geht, fällt garantiert der Name HS Precision.

RWJ 07/14: Heym SR 21 Allround

Konkurrenz in der Mittelklasse

test heym 1 dunkler

Der Mittelklasse-Repetierer Heym SR 21 Allround.

2013 brachten Mauser und Sauer neue Mittelklasse-Repetierer – solide Büchsen mit Schlagbolzensicherung und Einsteckmagazin, allerdings ohne Wechsellauf und Handspannung. Nun bietet Heym mit der SR 21 Allround ebenfalls eine deutsche Waffe in dieser Preiskategorie – wir haben sie getestet.

RWJ 06/14: Remington 783

Handlich und preiswert

0614 klups remington 1

Remington 783

Preiswerte Repetierer in Minimalausstattung sind auf dem Vormarsch. Savage, Marlin und Mossberg gaben dabei lange Zeit den Ton an. Nachdem Ruger mit der American Rifle für 499 € ein neues Fass im Preiskampf aufmachte, wirft Remington seine 783 in den Ring. Wir haben sie getestet.

RWJ 05/14: Sauer 101

Angriff auf die Mittelklasse

0515 test klups-sauer-1

Repetierer Sauer 101

Sauer-Repetierer gelten als gut, aber nicht gerade preiswert. Vom Erfolgsmodell 202 verkaufte man über 350 000, aber eine schlichte Classic kostet fast 2 700 €. Insider vermuteten schon länger, dass Sauer zur „Blutauffrischung“ einen neuen Repetierer konstruiert. 2013 wurde die 101 vorgestellt, wir haben sie getestet.

RWJ 03/14: Sabatti 870 GFK Inox

Fürs Grobe

sabatti 1 ganzaufnahme

Sabattis 870 GFK Inox ist ein handlicher und sehr pflegeleichter Repetierer.

Robuste Repetierer mit Lauf und System aus rostfreiem Stahl und Kunststoffschaft sind ideal, wenns wirklich zur Sache geht. Noch besser, wenn die Büchse dazu handlich und preiswert ist. Der italienische Hersteller Sabatti bietet so eine Waffe für 799 € an – wir haben sie uns angesehen.

RWJ 01/14: Zoli-Repetierer Bavaria Taiga Laserwood

Italienerin mit Überraschungen

1 heller

Zoli-Repetierer Bavaria Taiga Laserwood

Auf der letzten IWA stellte Zoli einen Repetierer vor, der für Aufsehen sorgte (s. RWJ 4-2013) – eine Handspannung macht die Taiga zur echten Sicherheitswaffe, dazu kommt ihr ausgesprochen gut gemasertes Schaftholz. Beides an sich nichts Besonderes – bis auf den Preis von 1.299 €! Wir haben die attraktive Italienerin getestet.

RWJ 12/13: Blaser R8 Professional Success

Professionelle Lösung

r8 1 heller

Der braun-schwarze Kunststoff-Lochschaft mit braunen Ledereinlagen bestimmt das optische Bild.

Die R8 ist das Zugpferd im Blaser-Programm und die Modellpalette wird ständig erweitert. Die Schussleistung in allen jagdlichen Situationen ist in der Praxis stark von einem ergonomisch angepassten und dem Schützen gut im Anschlag liegenden Schaft abhängig. Genau das sollen die Vorteile der R 8 Professional Success sein. Wir haben den Repetierer ein halbes Jahr lang geführt.

RWJ 11/2013: Sauer 303 GTI

Optimiert für die Drückjagd

gti-6

Die Montage lässt sich in die vordere oder hintere Nut setzen, um den Augenabstand des Zielfernrohrs zu verändern.

Sauers Selbstladebüchse 303 wurde sehr schnell zum Liebling passionierter Drückjagdjäger. Mit der GTI wurde die Waffe den Bedürfnissen des schnellen Schusses noch besser angepasst – mit einem Abzugssystem, das bisher bei Halbautomaten nicht für möglich gehalten wurde. Wir haben die GTI in den letzten zwei Jahren in der Praxis ausgiebig getestet.

RWJ 09/2013: Selbstladeflinte Browning Auto 5

Außen klassisch - innen modern

browning 1 ganzaufnahme

Selbstladeflinte Browning Auto 5.
Foto: N. Klups

Brownings Auto 5 war 1900 die erste funktionierende Selbstladeflinte und errang einen einzigartigen Ruf in puncto Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Bis zur Einstellung der Produktion 1998 wurden über drei Millionen Stück gebaut. Jetzt ist die Auto 5 mit neuer Technik zurück – wir haben die „Humpback“ geführt.

RWJ 09/2013: Kipplaufbüchse Sabatti SKL98

Schlanke Italienerin

sabatti skl 1 heller

Kipplaufbüchste Sabatti SKL 98
Foto: N. Klups

Kipplaufbüchsen sind angenehm führige Revierbegleiter, gerade Bergjäger schätzen ihr geringes Gewicht. Frankonia bietet mit der Sabatti SKL 98 jetzt ein besonders preisgünstiges Modell, wir haben es getestet.

RWJ 08/2013: Sauer 202 Synchro XT

Treffen leicht gemacht

Das Foto zeigt den Repetierer Sauer 202 Synchro XT.

Der Repetierer 202 Synchro XT von Sauer.
Foto: Norbert Klups

Vom Sauer-Repetierer 202 sind zwar schon mehr als 350 000 Büchsen im Umlauf, die neue Synchro XT verdient jedoch besondere Aufmerksamkeit.

RWJ 07/13: Magnum-Repetierer Heym Express

Leicht und schlank

klups heym 1 heym-express-ganz-kopieren

Die neue Express ist für eine Großwildbüchse elegant und schlank.
Foto: Norbert Klups

Großwildbüchsen mit langem Mauser-Magnumsystem sind sehr sicher, aber auch meist sehr schwer. Heym hat seit vielen Jahren mit der Express so einen Repetierer im Programm. Die aktuelle Version ist völlig neu – und wiegt nur ganze 4,3 kg.

RWJ 06/2013: Merkel Büchsflinten-Drilling

Handliche Universalwaffe

Das Foto zeigt einen Büchsflintendrilling voin Merkel.

Foto: Norbert Klups

Bockdrillinge mit Schrotlauf und zwei unterschiedlichen Kugelkalibern gelten als Universalwaffen, auch wenn sie durch mündungslange Einsteckläufe an Bedeutung verloren haben. Der RWJ hat einen handlichen Merkel-Büchsflintendrilling in klassischer Suhler Anordnung (kurze 55-cm-Läufe) getestet.

RWJ 05/2013: Winchester 70 Safari Express

Rückkehr einer Legende

klups-win-1

Repetierer Winchester 70 Safari Express.
Foto: Norbert Klups

Als Winchester 1937 mit der Fertigung begann, wurde das Modell 70 unter US-Jägern als Riflemans Rifle bald zur Legende. Mit keinem anderen Repetierer wurde bis heute so viel Großwild erlegt wie mit diesem Modell in .458 Win. 2006 kam das Ende der Erfolgswaffe, doch schon zwei Jahre später tauchte sie wieder auf – jetzt auch endlich als Afrika-Version.

RWJ 03/2013: Repetierer Sako Safari

Finnische Afrikanerin

klups-sako-1

Repetierer Sako Safari.
Foto: Norbert Klups

Sako-Repetierer genießen einen guten Ruf als solide und präzise Waffen. Etwas ganz Besonderes sind Safari-Modelle, die jährlich in kleiner Stückzahl gebaut werden. Wir haben sie getestet.

RWJ 02/2013: Fabarm Iris

Baukasten-Repetierer zum Kampfpreis

fabarm-iris-1

Repetierer Fabarm Iris.
Foto: N. Klups

Zerlegbare Repetierer mit Wechsellauf, Einsteckmagazin und Handspannung liegen voll im Trend, haben aber meist auch ihren Preis. Dass es auch günstig geht, zeigt Fabarms Iris für unter 1 500 €.

RWJ 01/2013: Ruger American Rifle

Billiger geht nicht

ruger-1

Repetierer Ruger American Rifle.
Foto: Norbert Klups

Ruger läutet mit der American Rifle eine neue Runde im Preiskampf der Einstiegs-Jagd­repetierer ein – ganze 499 € kostet die neue Büchse. Wir wollten wissen, ob das ohne Abstriche bei der Praxistauglichkeit möglich ist.

RWJ 12/2012: Fabarm Selbstladeflinte Lion XLC Composite

Verdaut alles

klups-fabarm-1

Fabarm Selbstladeflinte Lion XLC Composite
Foto: Norbert Klups

Fabarms neue Selbstladeflinte XLC Composite ist ein echter Alleskönner und zudem noch deutlich preiswerter als vergleichbare Modelle anderer großer italienischer Hersteller.

RWJ 11/2012: Savage 111 FC Euro

US-deutsche Koproduktion

Der amerikanische Hersteller Savage baut für Helmut Hofmann (Mellrichstadt) einen Repetierer, den man kaum übersehen kann: Die 111 FC Euro gibt es in den beliebten deutschen Drückjagdkalibern 8 x 57 IS und 9,3 x 62 – wir haben sie getestet.

RWJ 11/2012: Mauser M03 Stalker

Kurz und gut

Mausers M 03 hat sich schnell etabliert und wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Durch die modulare Bauweise stehen jede Menge Möglichkeiten offen, das neueste Modell Stalker ist speziell auf die Bedürfnisse der Pirsch- und Bergjagd zugeschnitten.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.