Hier finden Sie aktuelle Themen rund um Jagd, Wild- und Naturschutz.

RWJ 08/2017: Nur noch 300 km bis zur deutschen Grenze …

Afrikanische Schweinepest erreicht Tschechien

Ende Juni wurde in Tschechien bei zwei Wildschweinen erstmals die Afrikanische Schweinepest nachgewiesen. Der nächstgelegene Fundort ist 400 km entfernt in der Ukraine. Der DJV bittet alle Jäger um erhöhte Aufmerksamkeit.

 weiterlesen

RWJ 08/2017: Erlass zur Verringerung des Ausbreitungsrisikos Afrikanischer Schweinepest

Überläufer-Schonzeit aufgehoben

Die Schwarzwildbestände sind aufgrund günstiger Lebensbedingungen auf einem sehr hohen Niveau und müssen zur Verminderung von Wildschäden und des Risikos einer Einschleppung der ASP kurzfristig reduziert werden.

 weiterlesen

RWJ 03/2017: Nachwachsende Rohstoffe und Biodiversität

Ernüchternde Bilanz für alternative Energiepflanzen

Der Anbau von nachwachsenden Rohstoffen wie Mais oder Raps bleibt in Deutschland stabil – darauf hat die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) vor wenigen Tagen hingewiesen. Alles andere als stabil ist jedoch die Artenvielfalt in den agrarisch geprägten Lebensräumen, in denen nachwachsende Rohstoffe wachsen.

 weiterlesen

RWJ 02/2017: Streuobstwiesen und Jagd

Eine alte Freundschaft

In Bruno Hespelers Handbuch Reviergestaltung gebührt Streuobstwiesen neben Hecken, Trockenrasen und anderen Biotopen ein eigenes Kapitel – genauso wie in anderen guten Büchern, die man lesen muss, um die Jägerprüfung zu bestehen.

 weiterlesen

RWJ 06/2016: DJV-Interview

Erster Fall von Chronischer Auszehrkrankheit in Europa

In Norwegen wurde bei einem Rentier kürzlich die Chronische Auszehrkrankheit (CWD) nachgewiesen – der erste Nachweis dieser Tierseuche in Europa. Was Jäger dazu wissen müssen, erklärt die Leiterin des Nationalen Referenzlabors für Transmissible Spongiforme Enzephalopathien (TSEs) Dr. Anne Balkema-Buschmann vom Friedrich-Löffler-Institut (FLI) im Interview.

 weiterlesen

RWJ 06/2016: Aktuelle Nachweise 2016

Wölfe zwischen Rhein und Weser

Nach den Nachweisen um den Jahreswechsel 2014/15 in den Kreisen Minden- Lübbecke und Siegen-Wittgenstein war es mehr als ein Jahr ruhig um den Wolf in NRW. Es gab mehrere Verdachtsfälle von gerissenen Wild- und Nutztieren, die sich im Regelfall anderen Beutegreifern zuordnen ließen.

 weiterlesen

RWJ 03/2016: 5. März in Arnsberg/Voßwinkel

Vortrag zum Rotwild in Deutschland

Am 5. März findet im großen Saal des Wildwald Voßwinkel ein Fachvortrag zum Thema „Ein König ohne Reich – die Situation des Rotwildes in Deutschland“ statt.

 weiterlesen

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.