Seite 1

RWJ 08/2016: Jäger-Projekt in der Ems-Aue (GT)

Storchenenltern ziehen neun Jungtiere auf

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“ – das gilt auch für das preisgekrönte Storchenprojekt des HR Rietberg (GT). Als Naturschutzexperte Michael Jöbges aus Recklinghausen im Gartenschaupark Rietberg Ende Juni zwei Jungstörche beringen wollte, war der Nachwuchs bereits seit Tagen flügge und hatte die künstliche Nisthilfe am Forum Natur vorzeitig verlassen.

rr-dt-störche-1

2016 ist ein gutes Jahr für das Storchen­projekt der KJS Gütersloh – hier ein Altvogel mit drei Nest­lingen.

In den Rietberger Marken ließ es sich Storchenpatin Birgit Mense nicht nehmen, zusammen mit dem Fachmann vom Landesumweltamt NRW im Hubwagen zum Horst hochzufahren, um die professionelle Beringung der vier Jungstörche hautnah zu erleben. Die Freude über die gelungene Aktion in luftiger Höhe stand beiden ins Gesicht geschrieben.

 

rr-dt-störche-2

Die Altvögel ließen sich durch die Beringung kaum stören und strichen schon nach kurzer Zeit wieder zum Horst.

Danach gings mit Bernhard Walter (Bio-Station GT-BI), Wilhelm Gröver (Kreisumweltamt GT) und HL Reinhard Hermelingmeier weiter nach Westerwiehe, wo Storchenpatin Anita Bünte schon wartete. Auch dort klappte die Beringung der drei Jungtiere problemlos, weil sie in Schockstarre fielen und die Köpfe mit einem Tuch zugedeckt wurden. Derweil verfolgten die Altstörche das Treiben aus sicherer Entfernung und konnten ihren Horst bereits nach 15 Minuten wieder besetzen. Erfreulich ist die Tatsache, dass es trotz starker Niederschläge im Juni keine Verluste beim Nachwuchs gab.

 


rr-dt-störche-3

In luftiger Höhe wurden die ostwestfälischen Nestlinge für Forschung und Nachwelt beringt.

Wenn das Wetter mitspielt, wird 2016 mit neun geschlüpften Vögeln ein gutes Storchenjahr. Die Verbundpartner des Forum Natur sehen in der Ansiedlung des Weißstorches eine positive Bereicherung der Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Rietberger Emsniederung und werden das Storchenprojekt auch zukünftig weiter unterstützen.


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.