Seite 1

RWJ 01/2018: Bemerkenswerte Kooperation der Märkischen Jäger mit einer Krankenkasse

Natur-Erlebnis macht gesund

Wenn Schüler die Klasse während des Unterrichts verlassen müssen, ist meist was schiefgelaufen. Das genaue Gegenteil bietet das Projekt natürlich erleben, bei dem Schüler vier Tage Outdoor-Unterricht erleben dürfen – finanziert von der AOK NordWest und umgesetzt von der Waldschule der Märkischen Jäger.

waldschule 1 id63303

Die Schüler sollen Natur als Vitamin N entdecken, als Lebensgrundlage und Lebenselixier, einen Ort finden, wo sie sich bewegen und entspannen, tolle Erfahrungen sammeln und sich und ihre Kameraden neu entdecken können. Das gesundheitsorientierte Programm setzt sich aus vier spannenden Tagen zu Teambildung, Natur, Bewegung und Reflexion zusammen. Für die Klasse 7a der Hauptschule Letmathe gings dazu Anfang November 2017 auf das Gelände der Waldschule. Die Schüler führten am ersten Tag unterschiedliche Vertrauensübungen durch, in denen es um neue Erfahrungen, Reaktionsfähigkeit und Wahrnehmung ging. Eine Bewältigung der Aufgaben ist nur im Team möglich und soll so zunächst das Wir-Gefühl der Klasse stärken.

 

waldschule 2 id63304

Weil begeisterung in der Natur auch hungrig macht, gehören besondere kulinarische Experimente zum Programm dieses Projekts.

Die Methode der Erlebnispädagogik basiert auf der Erkenntnis, dass Menschen besser lernen, wenn sie selbst handeln müssen und dabei alle Sinne angesprochen werden. Alle Sachverhalte, die über eigenes Erleben vermittelt werden, bleiben in der Regel besonders gut haften. Ein außergewöhnlicher Lernort trägt dazu erheblich bei. Gerade die Natur eröffnet neue Perspektiven, erweitert den Horizont und fördert die Kreativität. Gute Ideen sind auch gefragt, wenn die Schüler aus Naturmaterial funktionstüchtige Gegenstände und Hütten bauen sollen. Um die Aufgaben zu bewältigen, müssen sie miteinander kommunizieren, kreativ und konstruktiv sein, Wissen austauschen, etwas ausprobieren. Denn zu erfahren, dass man gemeinsam Erfolg hat, motiviert enorm.

 

 

Vier Tage lang lernten die Schüler der 7a miteinander in und von der Natur. Sie können sich selbst in technikfreier Umwelt wahrnehmen, sich viel bewegen und soziales Verhalten trainieren. So wirkt das Schulprojekt „natürlich erleben“ dem Bewegungsmangel entgegen – und tut vorbeugend etwas gegen damit verbundene gesundheitliche Risiken wie Adipositas, Kreislauf-, Muskel- und Skeletterkrankungen. Es nutzt gesundheitsfördernde Potenziale der Natur für eine nachhaltige, gesundheitliche und umweltbewusste Entwicklung. So lernen die Schüler, sich als Teil der Natur zu begreifen und ein Verständnis für ökologische Zusammenhänge zu entwickeln. Die AOK NordWest möchte mit dem Angebot erreichen, dass Kinder und Jugendliche von 12 bis 16 Jahren Natur als Bewegungsraum und Gegenpol zur virtuellen Welt erleben.


waldschule 3 id63305

Die Kombination „Natur – gesünder leben“ steht im Mittelpunkt der Aktion von Krankenkasse und Jägern im Märkischen Kreis.

In verschiedenen Studien zur Jugendgesundheit wurde die Gesundheitsrelevanz von Bewegungserfahrungen belegt. Dabei wurde festgestellt, dass nur noch 13,6 % der Jungen und 8,6 % der Mädchen mit 15 Jahren gesundheitsrelevant körperlich aktiv sind. Das kann Übergewicht und Adipositas zur Folge haben. Gründe sind zunehmende Inaktivität im Jugendalter, zunehmender Medienkonsum im Laufe der Adoleszenz, Abnahme der motorischen und koordinativen Fähigkeiten.

 

Deshalb nimmt das Programm die Zusammenhänge von Gesundheit, Natur und Bewegung auf. Ziele des Programms sind insbesondere Natur als Bewegungsraum erfahren, Natur mit allen Sinnen erfahren (besonders riechen und fühlen), Distanzen mit eigener Kraft überwinden, Körpersensationen (Herz, Haut, Atmung, Muskeln) sowie Emotionen erleben (Erschöpfung, Erregung, Schmerz), Teambildungsprozesse zur psychosozialen Stärkung erleben, Wohlfühlen nach Bewegung in der freien Natur, Wetter erfahren und nahe Naturräume kennenlernen.

 

Mit der Waldschule Iserlohn hat die AOK NordWest nach eigenen Angaben einen Partner gefunden, der nicht nur optimale Rahmenbedingungen vorhält, sondern durch die Zusammenarbeit mit Waldpädagogen eine qualifizierte und nachhaltige Umsetzung des Konzeptes ermöglicht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Thematik die Kinder erreicht. Für 2018 werden drei weitere Projekte der AOK und der Waldschule MK im Kreisgebiet durchgeführt.

 

Axel Dohmen

Waldschule im Märkischen Kreis


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.