Seite 1

RWJ 07/2017: Gelungene Öffentlichkeitsarbeit

Morgenansitz im Siegerland erfreut Kinder und Jugendliche

Ende Mai luden Siegerländer Jäger aus Irmgarteichen-Helgersdorf mit dem Vorstand der Jagdgenossenschaft Kinder und Jugendlichen aus beiden Dörfern im Alter zwischen sieben und 15 Jahren dazu ein, den Tagesanbruch im Wald zu erleben.

dscn0881 id44924

19 Kinder und Jugendliche nahmen das Angebot der Jäger an und begleiteten sie auf den Ansitz.

Die Resonanz der Dorfgemeinschaft und besonders auch der Eltern war unerwartet positiv. 19 Kinder meldeten sich an und trafen pünktlich um 4.30 Uhr am Jagdhaus ein. Es war ein wunderschöner Morgen, der allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat. Selbstverständlich bekam jedes Kind eine Urkunde, in der bestätigt wurde, dass es mit einem Jäger den Tagesanbruch im Wald erlebt hat. Die Resonanz aller Beteiligten – Jäger, Bläser, Kinder, Eltern und Helfer – war durchweg positiv.

 

dscn0867 id44923

Nach dem Morgenansitz wärmten sich die Kinder am Feuer und lauschten den Klängen der Jagdhörner.

Viele Eltern baten die Organisatoren, so eine Veranstaltung doch auch einmal für Erwachsene anzubieten. Aufgrund zahlreicher Nachfragen wird es im Herbst sehr wahrscheinlich eine ähnliche Aktion geben. Dabei sollen Erwachsene, Kinder und Jugendliche mit auf den Abendansitz genommen werden. Organisatorin Petra Löttert zog ein positives Fazit: „Es ist zwar viel Arbeit, aber jede einzelne Minute hat sich gelohnt! Wir haben uns riesig über die Hilfsbereitschaft aller Beteiligten gefreut. Unsere Jäger samt Frauen waren sofort dabei. Falknerin Annette Becker hat sofort zugesagt. Darüber hinaus hatte ich mit einer Handvoll Bläsern gerechnet – letztlich kamen 15, und das morgens um 8 Uhr.“

 


dscn0843 id44927

Falknerin Annette Becker erläuterte die Arbeit mit ihrem Harris Hawk.


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.