Seite 1

RWJ 07/2016: KJS Gelsenkirchen

Lernort Natur unterstützt Umweltdiplom der Emscher-Stadt

Erlebnisse und Abenteuer im Wald, am Wasser und in der Stadt“ ist das Motto des Umweltdiploms in Gelsenkirchen, bei dem Kinder Natur und Umwelt kindgerecht und spielerisch vermittelt bekommen

RR_Muenster_Image-15.06.16-at-22.41.jpg

Durch Erlebnisse und Erfahrungen mit heimischen Tieren und Pflanzen als etwas Wertvolles und damit Schützenwertes sollen Kinder ihre Umwelt neu wahrnehmen. Dabei wird der städtische Träger seit 2001 neben weiteren Partnern vom Lernort Natur der KJS Gelsenkirchen unterstützt. Unter dem Thema Auf der Pirsch nahmen 2016 20 Kinder (sechs bis 10 Jahre) teil. In zwei Stunden galt es, verschiedene Aktionen spielerisch zu meistern, um das beliebte Umweltdiplom zu erlangen. Dabei gings vom Hochsitz auf die Suche nach Wildpräparaten, die von fleißigen Lernort Natur-Helfern in ihrer natürlichen Umgebung aufgestellt worden waren.

 

Anschließend wurden die Präparate aus der Nähe betrachtet und die Kinder konnten von erfahrenen Jägern mehr über die Lebensweise des heimischen Wildes erfahren. Auch Frettchen und gut ausgebildete Jagdhunde wurden vorgeführt und ein „Pirschweg“ mit Sand, Rindenmulch, Kiesel und Blähton barfuß erlebbar gemacht. In einem Puzzle wurden heimische Baumarten spielerisch vermittelt. Beim Tannenzapfen-Zielwerfen konnt man seine Zielfähigkeit unter Beweis stellen. Als Andenken an einen wunderschönen Tag bastelten die Kinder Schlüsselanhänger aus Holzscheiben und eine kleine Transportbox. Diese nahmen alle Kinder zusammen mit einem Stempel im Umweltpass und vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen mit nach Haus.

 

Dr. Martin Schmid, Obmann für Öffentlichkeitsarbeit der KJS GE

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.