Seite 1

RWJ 03/2017: Leserbrief

Schalldämpfer auf Jagdwaffen

Liebe Jägerinnen, liebe Jäger,

man hat sich daran gewöhnt, dass die Printmedien in einer Art Symbiose mit den Herstellern leben, deren Produkte sie zum Thema haben. Schließlich kann der kundige Leser auch Werbeprospekten wichtige Informationen entnehmen.

Briefkasten

Der RWJ, der die Interessen der Jäger vertritt, macht sich nun eine Kampagne zu eigen, die darauf abzielt Schalldämpfer flächendeckend zu verkaufen. Dabei fehlt mir jedoch der Hinweis auf ein ernst zu nehmendes Risiko: Der Erlaubnis folgt die Pflicht! Es muss zumindest die Diskussion geführt werden, ob es im Interesse der Jäger ist, dass in vielleicht nicht allzu ferner Zukunft die Ausübung der Jagd oder die Benutzung offener Schießstände ohne Schalldämpfer verboten wird. Eins ist gewiss: Steyr, Heym, Sako ,Merkel, Howa, Krieghoff, Bla Ma Sa … rufen: „Bingo“!

 

Jürgen Brilon Merode, 52379 Langerwehe

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.