Seite 1

RWJ 04/2016

Volksinitiative bekommt starken Rückhalt

Die Volksinitiative für ein ideologiefreies, praxisgerechtes Jagdrecht in NRW findet im ganzen Land und besonders auf dem Land große Zustimmung – herzlichen Dank an alle Unterstützer-Verbände des „Aktionsbündnisses Ländlicher Raum“!

vi-1

Bei den Landwirten in Ruhr-Lippe und Ennepe-Ruhr/Hagen kam eine volle Urne mit Unterschriftenlisten zusammen !

vi-2

Auch auf dem Kreisverbandstag der landwirtschaftlichen Kreisverbände Ruhr-Lippe und Ennepe-Ruhr/Hagen im Februar wurden Unterschriften gesammelt (s. Fotos). LJV-Praktikantin Yvonne Schulz berichtete stolz: „Wir haben alle Eintreffenden direkt angesprochen und die Volksinitiative wurde während der Veranstaltung einmal kurz durch einen jagenden Bauern erklärt. Eine Urne haben wir voll bekommen. Viele hatten natürlich schon unterschrieben.“ Die eingesetzten Roll-Up- Banner und Plexiglas-Urnen können in der LJV-Geschäftsstelle für ähnliche Veranstaltungen ausgeliehen werden (Tel. 02 31/28 68-8 00). Die Volksinitiative wird noch bis in den Sommer fortgeführt, der endgültige Abgabeschluss wird rechtzeitig im RWJ bekannt gegeben. Bis dahin sind alle LJV-Mitglieder aufgerufen, kräftig weiterzusammeln.

Die Volksinitiative ist auch eine große Chance, sachlich darüber zu informieren, was Jagd wirklich ausmacht. In den vergangenen Jahren wurden interessierte Kreise um Minister Remmel nicht müde, ein Zerrbild von Jagd und Jägern zu zeichnen – dieses Zerrbild müssen wir jetzt selbst und aktiv geradeziehen.

 

Wichtig ist, dass man die Sammelunterschriftsbögen immer sofort nach Nutzung (auch wenn nur eine oder wenige Unter- schriften darauf geleistet wurden) an die LJV-Geschäftsstelle zurücksendet, denn nur so kann das aufwendige Beglaubigungsverfahren durch die Gemeinden immer aktuell fortgeführt werden.

Achtung! Zeichnungsbefugt sind nur Personen, die in NRW wahlberechtigt sind. Jeder darf während der gesamten Laufzeit der Volksinitiative nur einmal unterzeichnen!

Alle Versammlungen, Feste und Veranstaltungen von Vereinen/Verbänden liefern eine hervorragende Gelegenheit, noch mehr Unterschriften zu sammeln.

 

Wer dazu noch Sammelunterschriftsbögen benötigt, kann sie in der LJV-Geschäftsstelle bestellen:

E-Mail: info@ljv-nrw.de oder presse@ljv-nrw.de

Tel. 02 31/28 68-6 00, Internet: www.ljv-nrw.de

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.