Seite 1

RWJ 02/2017: HR Ennepetal (EN)

Revierübergreifende Jagd bringt Erfolg

Seit über 10 Jahre organisiert der Hegering Ennepetal eine revierübergreifende Drückjagd im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Auch im November 2016 wurden in über 30 Revieren um Ennepetal und den Nachbarstädten Breckerfeld, Gevelsberg, Schwelm, Hagen und Radevormwald Sauen und Muffel bejagt, einige Beständer gaben zusätzlich Rehe und Füchse frei.

rr arnsberg en 1 id25642

In über 30 Revieren kamen 71 Sauen, 14 Muffel, 10 Füchse und 42 Rehe zur Strecke.

Insgesamt waren etwa 300 Schützen an der Jagd beteiligt. Die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Ennepetal, Unterer Jagdbehörde, Polizei, Hegeringvorstand und den einzelnen Revieren, die ihre Jagden selbstständig organisierten, war wieder hervorragend. Ein schöner und besonders erfolgreicher Drückjagdtag wurde mit einer ansehnlichen Strecke belohnt – 71 Sauen, 14 Stück Muffelwild, 42 Rehe und 10 Füchse !

 

Nach der Jagd traf man sich in den Revieren zum Streckelegen und zünftigen Schüsseltreiben in geselliger Runde – ein gemeinsames Treffen aller Beteiligten wäre organisatorisch kaum möglich gewesen. Der Erfolg zeigt, dass die Reviere mit dieser Strategie auf dem richtigen Weg sind – nur gemeinsam kann man die starke Sauen-Population in den Griff bekommen. Grundsätzlich ist es besonders wichtig, dass sich alle Reviere an revierübergreifenden Jagden aktiv mit Treibern und Hunden beteiligen – sicher wäre die Sauenstrecke noch höher gewesen, wenn es keine Ruheinseln gegeben hätte.

 

Heike Berghaus

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.