Seite 1

RWJ 03/2018: Jagdliches Schießen

Volksbank Jagdpokal 2018

Die VerbundVolksbank OWL und die KJS Paderborn, Höxter und Lippe laden am 28. April wieder zum Jagdpokal auf den Schießstand in Buke ein.

Dabei werden in vier Klassen die besten Schützen ermittelt. Geschossen wird sitzend aufgelegt mit der Büchse die 10er Ringscheibe auf 100 m. Zusätzlich findet ein Kurzwaffen-Wettbewerb statt.

 

Die Regeln

Geschossen wird mit eigener Jagdwaffe und Munition. Gefordert wird ein auf Hochwild zugelassenes Kaliber mit Geschossdurchmesser von 6,5 mm oder stärker, Match-Waffen sind nicht zugelassen. Eine Scheibe wird fünf und eine zweite drei Mal beschossen. Alle Teilnehmer werden entsprechend ihrem Ergebnis gelistet und in vier gleich große Gruppen aufgeteilt. Durch das Ergebnis der zweiten Scheibe werden die Gruppensieger und die Zweit- und Drittplatzierten ermittelt. Bei Ringgleichheit werden ggf. die Schussbilder der Scheiben herangezogen. Die beste Jägerin sowie der jüngste und älteste Teilnehmer erhalten Sonderpreise. Eine Teilnahmebestätigung mit der persönlichen Schießzeit erhalten Sie schriftlich nach Ablauf der Anmeldefrist. Die Siegerehrung findet im Anschluss an den Schießwettbewerb statt. Die Uhrzeit ist abhängig von der Teilnehmerzahl.

 

Zusatzprogramm

Das Schießen auf den laufenden Keiler mit der eigenen Waffe ist in diesem Jahr aufgrund der Umbaumaßnahmen nicht möglich. Sie können aber Ihre Fähigkeiten auf dem Trapund Skeetstand sowie auf dem Kurzwaffenstand verbessern.

 

 

Anmeldung

Aus organisatorischen Gründen können nur die ersten 200 Anmeldungen berücksichtigt werden. Anmeldung bis spätestens zum 4. April an:

 

KJS Paderborn,

Danziger Str. 68,

33154 Salzkotten,

E-Mail: kjs-pb@t-online.de

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.