Seite 1

Aus RWJ 12/2016

Wildbret zu Weihnachten – unser Produkt, unsere Werbung!

Rehrücken, Wildschweinkeule, Hirschgulasch und viele andere leckere Wildgerichte zählen zu den beliebtesten Kochrezepten in der Weihnachtszeit. Das ist in mehrfacher Hinsicht gut: So nimmt der Wildbretabsatz im Dezember einen regen Verlauf und mancher Jäger hat bald seine Vorräte verkauft.

Andererseits ist Wildbret ein ausgezeichneter Werbe- und Sympathieträger für die Jagd. Egal, was man sonst von Jagd und Jägern hält und zu wissen glaubt – leckeres Wildbret möchte zu Weihnachten fast jeder genießen. Dieser Wunsch macht auch vor dem einen oder anderen (z. T. auch prominenten) Jagdgegner nicht halt und soll schon manchen Vegetarier zum spontanen Gesinnungswechsel veranlasst haben. Begegnen wir solchen menschlichen Regungen mit einem Lächeln und weihnachtlicher Milde ! Rund 140 Wände im Format 3,56 x 2,52 m stehen mittlerweile in ganz NRW und werden in diesen Tagen mit dem gegenüberliegenden Plakatmotiv beklebt – aufgestellt von Kreisjägerschaften, Hegeringen und engagierten Einzelpersonen. Der LJV stellt monatlich Plakate mit wechselnden Motiven zur Verfügung, damit wir gemeinsam das Zerrbild von Jagd und Jägern, das interessierte Kreise (s. o.) zu zeichnen versuchen, wieder gerade rücken. Jeder Jäger kann sich daran beteiligen – einfach das nebenstehende Poster ausschneiden und publikumswirksam aufkleben (z. B. Türen, Fenster, schwarzes Brett, Vereinsheim, Auto/ StVO beachten)! Wer noch mehr Plakate benötigt oder seinen RWJ nicht zerschneiden möchte, findet die Plakate auch auf der LJV-Internetseite unter www.ljv-nrw.de zum Download.

 

 

Download

Das Plakat aus Rheinisch-Westfälischer Jäger Ausgabe 12/2016 steht Ihnen nachfolgend als kostenloser Download zur Verfügung.

RWJ 12/2016: LJV_Plakat_Aktion


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.