Seite 1

Aus RWJ 10/16

KJS-Sprecherinnen trafen sich in Buke

Unter veränderter Führung trafen sich Ende August die Sprecherinnen für jagende Damen der Kreisjägerschaften zum jährlichen Treffen in Buke. Franz- Josef Schulze Thier (im LJV-Präsidium neu für die Sprecherinnen zuständig) ließ es sich nicht nehmen, die aus ganz NRW angereisten Damen zu begrüßen.

sprecherinnnen

Erstmals unter Führung der neuen Landesprecherinnen Gisela Matten (2. v. l.) und Ingrid Grewe (4. v. r.) kamen die Sprecherinnen für jagende Damen der Kreisjägerschaften in Buke zu einem kurzweiligen und Informativen Treffen zusammen.

Er beglückwünschte Gisela Matten und Ingrid Grewe, die wenige Tage zuvor vom LJV-Präsidium zu Landessprecherinnen berufen wurden. Außerdem dankte er seinem Vorgänger Karl-Heinz Reinke und der bisherigen Landessprecherin Monika Meyer für ihr immer ausgesprochen großes Engagement.

 

Damit diente das Treffen wieder einmal mehr dem Kennenlernen, Austausch und Abstimmung von Aktionen und Unternehmungen in den Kreisen und auf Landesebene. Diejenigen Damen, die dieses Jahr einer Einladung zur Damenjagd ins Saarland folgen, konnten ebenso wie alle anderen den benötigten Schießnachweis erlangen und beim Flintenschießen ihr Können weiterentwickeln.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.